Di

31

Dez

2019

THE ESSENCE IS AT EASE

 

#JAHRESENDRANDNOTIZEN

 an einem sonnigen herbstferientag unternahm ich mit meinem sohn einen ausflug ins oberfränkische kronach. die burg schien mich zu rufen und ich lockte nils mit der aussicht auf fränkische würstchen. bald zwei jahrzehnte war ich nicht hier gewesen. die würstchen waren schnell verzehrt, die stufen mit links genommen.

 

die burg heisst festung rosenberg.

 

dies ist der herbst. dies ist das goldene licht. die weite, das ganze leben.

dies ist die klarheit und die stille kraft, der oktober der fülle und räume und träume.

nur ein moment, ein augenblick, bis das bild zerbricht.

 

für einen 14 jährigen leuchten die prioritäten via google maps vom display des heutigen immer-bereit. paulaner spezi, das getränk des jahres, nils folgt der navigation und ich folge ihm. urplötzlich finde ich mich wieder im lärm und gestank der autos und strassen. urplötzlich verliere ich den boden unter den füssen. nerven blank. hyperium. unmut. schuldgefühle.

mutter und sohn im wortgefecht, mutter und sohn getroffen.

 

ich schicke nils allein durch die stadt und beruhige mich an einem nahen bach.

schweigend fahren wir zurück, im franken-thüringen-express. schatten liegen auf mir, der rest des tages schluckt sich schwer hinunter. ich brauche tage, um akzeptanz zu entwickeln.

als ich mir die fotos anschaue, kommt der frieden zurück.

 

nur ein moment, ein augenblick. dies ist das bild des jahres.

 festgehalten von meinem sohn.

 

der wechsel der gezeiten. wellenberge und wellentäler.

gipfel, auen, schluchten. quellen, treibsand, morast.

zarte pflanzen umschlingen mondsteinquarz. zarte pflanzen drängen durch den asphalt und wachsen in ihre bestimmung hinein, osho nennt dies mut. im zen tarot ist es die achte karte.

 

2019 war ein jahr des tarot, der natur, der tagebücher, der küche, der bewegung.

 

das jahr, in dem ich keine einzige grafik schuf.

das jahr, in dem ich mehr tanzte, als je zuvor.

 

ich wollte es wirklich genau wissen und zählte die verzeichneten stunden in meinem taschenkalender: 85 stunden tanz, nebst 120 stunden walking, nebst 55 stunden studio workout. und immer lieber yoga. manchmal schafft quantität qualität und manchmal ist es umgekehrt.

manchmal musst du dein knie versorgen, dann wieder den rücken, darfst dich von essanfällen erholen, von zähnen verabschieden oder von illusionen, manchmal kann es auf dem schulhof zum eklat zweier eltern kommen, damit du neue schneisen schlagen kannst für dich und dein kind, und um herauszufinden, welche nachbarin dich in den arm nimmt, wenn dir die luft ausgeht. irgendwann verstehst du selbst die kreative krise als inkubationszeit für neuen ausdruck.

 

nur die depression, die depression steht auf einem anderen blatt.

die depression ist noch immer ein buch mit sieben siegeln.

die depression gibt ihren kontext nur zögerlich preis. doch sie tut es.

innerhalb eines balanceaktes aus hingabe und gegenwehr.

 

es fühlt sich stimmig an, schreibend ins neue jahrzehnt zu gehen. wo die manchmal schon vertraute stille mehr und mehr raum gewinnen darf. the essence is at ease. dieser satz durchzieht in den letzten tagen immer wieder meine gedanken. ich hab ihn irgendwo im zen tarot aufgeschnappt. er spricht zu mir in einer art und weise, als hätten ihn in the nursery vertont.

und so wähle ich ihn als titel meiner #jahresendrandnotizen.

 

ich danke von herzen meinem sohn. er ist ein toller typ. mit einer nunmehr tiefen stimme.

seine worte und blicke können mich in mark und bein treffen. dann wieder tauschen wir uns aus in spotify, lachen über netz-funde bis zum bauchweh, oder wenden abwechselnd die pfannkuchen.

 

ich danke meinen freundinnen und freunden, meiner familie, meiner therapeutin, allen künstlern, deren musik mich durchs jahr begleitet hat, allen inspiratoren und spiegeln auf dem weg.

 

auf dem herd köchelt linsensuppe, ein ritual der verstorbenen mutter meines besten freundes, damit uns im neuen jahr das geld nicht ausgeht. nils ist nebenan und verbringt den abend mit seiner netz-gemeinde. um mitternacht werden wir anstossen, er mit energydrink und ich mit frischpresssaft.

 

diese notizen widme ich meiner langjährigen lebenskunstgefährtin ute dukat.

 

wishing you all a happy new year and a peaceful new decade!

x

Mi

09

Okt

2019

RAJENDRA (WORDS IN PROGRESS)

.

.

So

18

Mär

2018

ALMOST HOME

 

these days many people rant about the weather. faugh! the winter has come back, they say. but winter still IS! and i feel fine. never before i felt more home+town than today, running and caving into the white drifting fields of dölitz.

 

Mi

29

Nov

2017

LIVING WITHOUT MASCARA

so many times my work has been about the seeing way. so it came like a curse, when i found my right eye full of trouble in end of july. the thought to lose my ability to see made me panic as best. what if i could never see again, what i´ve created throughout my life? the trouble came creeping, yet i ignored. at least the supposed suicide of chester bennington and all belonging themes threw me into the hell of existence - abuse, depression, addiction, despair - i was up to lose my faith in art and expression completely and my eye became really worse.

 

over the time i spent hours at several conventional medicine institutions. tests of blood, eye screenings, scintigraphy, mrt. they diagnosed a dysthyroid orbitopathy and told me to give up smoking instantly - something i already tried hard on over last time. the physical pain was only one part. i got completely depressed on the image, my look would change more and more! i got suicidal thoughts in a very new dimension and i felt really scared about that. when i was letting go all my emotions beside my mother i felt within the nameless horror this would bring into the life of my child and from this point on i was standing up again.

 

so here i am. writing, cooking, walking, dancing, breathing. forgetting about the orbitopathy as good as possible, just beeing present, beeing alive, beeing clean and becoming even more clean. knowing a great therapist by my side, while working patiently through my traumata ties. there´s no chance to give up anything as long as the heart beats, as long there is music, as long there are friends and family, and as long there is an inner child to free. getting back to the holistic way. getting back to healing art. and seeing through.

 

this audision mix in did in said july nights.

Mi

21

Jun

2017

WITH YOU

x

 

x

Mo

05

Jun

2017

ICH WAR

 

ONCE IN A LIFETIME WITH OGRE

a candle rhyme to realign. joined the skinny puppy down the sociopath tour, last minute. most unspeakable moment in dance ever. letters taken from WGT ticket. drawing done 1994.

 

 

 

 

 

Mi

14

Sep

2016

GOOD BYE GRAND MA

 

DAAR GERTHRUD

some days are gone since i found you midmorning, breathing no more. thankful for an end of your very suffering and equally moaning out the overarching pain of ma heart. why did i went for a walk this morning? maybe just to strength maself. maybe just to let go. our relation has always been a strange one, like you, like me, and there was something special within.

 

so i want to remember a time of flowing and traveling, to be around your last way. i want to remember a neverending summer, a gentle warm wind blowing over our hillside´s garden and a nightsky clear and bright. i want to remember the words i told you to remind our goods and to catch an inkling of a last smile. i want to remember maself in grand active homework like piling up wood and picking up plums. i want to remember each patient moment at your very side. hopefully that all the lines i sang didn´t bug you as much by the way. so now then. hailing you. many thanks to my mom, aunt, family and nursing service. PHOTO 2011

 

Di

14

Jun

2016

ANOTHER WOOD, VERGISS MEIN NICHT

x

 

Do

14

Mai

2015

GETRAGEN MIT FASSUNG

x


Sa

18

Apr

2015

A FISH MAY LOVE A BIRD

 

this week i got a speciale mandate in arts & crafts. i payed one's last respect to a little bluebird, i found out in front of ma house, lying all alone on the pavement. the whole process i escorted with ma digicam. maybe i will create a photo serie or even tiny movie about. so, one more au revoir, ma lovely friend!

 

So

15

Feb

2015

OUT OF THE CAGE / ZEIT FÜR ALLES-KLEBER

x


Di

09

Sep

2014

THE CRUX WITH AUDISION #13

the greater the passion, the greater the doubts? working on A WARRIORS CREED meant all to me, and then it changed. never before i felt such an inadequacy because of an artwork. foremost i asked maself, why i am still not able to create something more joyfull. accepting the own creative process sometimes seems the hardest job. and comparison is never a good advice. i did ma best in photoshop for MA WARRIOR, the primal cover artwork. still there is a sad failing taste in all. so whatever lesson, hopefully looking forward understanding.

 

Fr

05

Sep

2014

O*RS (2010 RE-EDIT)

x


Sa

09

Aug

2014

NACHMITTAGS IN DÖLITZ~DÖSEN

 

HINTERM HORIZONT GEHTS WEITER

vor jahren hatte ich einen kleinen berg in der nachbarschaft entdeckt. er wurde ein stück heimat für mich. ich schloss freundschaft mit einer robinie und besuchte sie regelmäßig. es gab auch brombeeren und mirabellen und einen weitblick, wie man ihn in leipzig selten findet. für mich als alte neue landfrau war es ein drama, als ich im februar 2012 auf einem schlachtfeld stand. auch meine robinie war gefällt wurden und man erklärte mir, dieser hügel sei eine alte müllhalde aus ddr-zeiten, die nun saniert werden müsse. einmal mehr schrie mein herz auf, diese stadt nun endgültig zu verlassen. was mir bleibekraft gab war meine arbeit an AUDISION.

 

nach all der zeit war ich heut das erste mal wieder auf dem berg. eine skurile mondlandschaft ist es nun, mit abgas-system-bauten und drahtzäunen. doch der weitblick, der ist geblieben. und so will ich geduldig zusehen, wie sträucher und bäume sich hier wieder platz verschaffen. und mich freuen über den moment, der mir heut diesen schnappschuß vom horizont bescherte. zwei äste der robinie sind zum glück noch bei mir, zu ehren der keltischen deities BRIGHID & CERNUNNOS.

 

Sa

09

Aug

2014

SMS 4 SOULA TI

x



 

x

 



Sa

28

Jun

2014

MA WARRIOR (EARLIER VERSION)

 

DEDICATED TO GRANDMA HEDL - THE DANCER I NEVER GOT TO KNOW

the meshup contains: dark autumn angel (photography by martin marcisovsky), storm in the rocky mountains (painting by albert bierstadt), nude study of dancer claire bauroff (photography by trude fleischmann)complemented by some colours.

 

Sa

14

Jun

2014

DISCOGS, FEHLSCHLAG, CULLORBLIND

 

 

 

 

 

 

 

 

never again i wanna feel derided by an epic love song.

 

 

 

 

 

 

 

 

Mo

09

Jun

2014

WHEN THE SUN HITS / WGT 23 EDIT


 

JUST ANOTHER 2COVER ARRANGEMENT

© COVER: SONNE HAGAL, SKINNY PUPPY, A-HA, DEPECHE MODE, SLOWDIVE, HUMAN DECAY

 

So

01

Jun

2014

ICH FRAGE DICH ERNEUT

war ein schritt nur irres fallen in leblose ausweglosigkeit? war ein schrei nur stummes schallen im leeren raum? die tat war nichtig, niemals bedeutsam. alles gleicht einem scherz, der sorgsam formuliert durch die stille wandert und sogleich wacht über ton und klang. ein wesen ohne vernunft. nur imagination. zerstört der glaube an theorien, zerstört der glaube an blake? was ist das handeln? was ist der körper? gedanken verdichten sich, sind merkwürdig miteinander verbunden. keine antwort kennzeichnet den weg der hinterbliebenen frage. alles ist gesteuert und bleibt als resultat von manipulation bestehen. geistiger ausbruch ohne folgen. wo ist der verstand geblieben? ich frage dich erneut. was ist leben? was ist mensch-sein? was ist liebe? (1997)

 

Di

27

Mai

2014

THAT DAG


 

ALLES NEU MACHT DER MAI

 

THAT DAG  ♡  jara 14  ♡  i thought about THIS DAG.

THAT DAG  ♡  jara 13  ♡  i felt bellew confidence in 04279.

THAT DAG  ♡  jara 12  ♡  i gave four tears of joy to ma fjordana. 

THAT DAG  ♡  jara 10  ♡  i was colourizing ma most beloved craftwork.

 

Mo

26

Mai

2014

THIS DAG


 

BELIEVER, BELIEVE ME 

 

THIS DAG  ♡  jara 10  ♡  i structured and blacklined ma most beloved craftwork.

THIS DAG  ♡  jara 12  ♡  i was up to folk bjarkana´s most faithful shirt.

THIS DAG  ♡  jara 13  ♡  i arranged wornin snippets in 04277.

THIS DAG  ♡  jara 14  ♡  i thought about THAT DAG.

 

Fr

23

Mai

2014

STAY NEVER EVER BROKEN DARLING


 

DARLING, SWEET DARLING,

HOW MANY NIGHTS HAVE U CRIED URSELF TO SLEEP?

 

i feel completely in love with a passage in isaac tichauers april 2013 mix.

deadline´s darling communes brilliantly with cassio kohl´s broken. future garage bass, it pays. FOTO & ARTWORK 2012

 

Fr

02

Mai

2014

FROM TIME TO TIME

Do

01

Mai

2014

THE BOOK OF NIGHTMARES AND DREAMS V

  

since eight years i am writing down dreamed snippets, ties and moods. actually in this journey fitted semikolon book, wearing ma sons second class homework booklet cover. another persistent work in life/art, no one pays any cent to me for. why oh why did i chose this path? and why do i want to share ma story with you?

 

this so-called labour day i decided to start ma EMOVERE BLOG, where it belongs on. to give some rescpect on ma own. whenever i feel like writing more than a psychosomatic facebook status or emotional image title. and for all of you who want to participate further on and further more. not knowing if it´s just a mayfly.

 

all this day i am painfully crying. and it would be senseless to get into a why. just sharing ma soulyearning ribbon of the day, found out again by ma longtime friend and brother DMS.

 

 KANT - NEVER U MIND

 

Do

01

Mai

2014

SISTERS, BROTHERS